Hauptnavigation:

Unternavigation:

Funktionen:

News

Beachten Sie bitte: Diese unverbindlichen Informationen sind zwar sorgfältig recherchiert unterliegen aber dem täglichen Änderungseinfluss aus Rechtsprechung, Finanzverwaltung und Gesetzgebung. Sie stellen keine verbindlichen Handlungsempfehlungen dar und ersetzen keine entsprechende steuerliche Beratung.

Informationen für alle

Befreiung von der Kfz-Steuer: Regierungsprogramm Elektromobilität privilegiert nur reine E-Fahrzeuge

Um die steuerlichen Anreize zum Kauf eines umweltfreundlichen Elektrofahrzeugs zu verstärken, soll die - bereits bestehende - Begünstigung für Elektro-Kfz aller Klassen erweitert werden. Nach einem Gesetzentwurf der Bundesregierung sind alle vom 18.05.2011 bis zum 31.12.2015 erstmals zugelassenen Pkws, Lkws und Krafträder für zehn Jahre von der Kfz-Steuer befreit, wenn sie reine Elektrofahrzeuge sind. Im Anschluss an diese zehn Jahre werden reine Elektrofahrzeuge nach dem zulässigen Gesamtgewicht besteuert, wobei sich die reguläre Steuer um 50 % ermäßigt.

Zwar wollte der Bundesrat duchsetzen, dass die Kfz-Steuer zusätzlich für alle Fahrzeuge mit weniger als 50 g/km Kohlendioxidausstoß für zehn Jahre - also auch für sparsame Benziner - entfällt. Doch hält die Bundesregierung an ihrem Entwurf fest, nur reine Elektrofahrzeuge von der Steuer zu befreien. Denn sie will die umweltpolitisch problematische Entlastung einzelner emissionsstärkerer U50-Fahrzeuge, die derzeit in der Regel über Hybridantriebe verfügen, vermeiden. Diese werden als Pkws besteuert, obwohl sie leichte Nutzfahrzeuge sind: überwiegend reine Geländewagen, Pick-ups mit Doppelkabine, Kasten- und Hochdachkombis.

Information für: alle
zum Thema: übrige Steuerarten

Author:

design by atikon.com
Logo von Atikon Atikon Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich Work Work+43 732 611266 0 Fax+43 732 611266 20